Workshop - Was tun wenn´s kracht im pädagogischen Alltag?

Workshop

Was tun, wenn’s kracht? Vom wirksamen Umgang mit Konsequenzen im pädagogischen Alltag

Dieses Seminar führt kurz in systemisch-lösungsorientierte und konstruktivistische Denkweisen ein, um dann auf dieser Basis über Strafen und Konsequenzen sowie über einen möglichst  hilfreichen Umgang damit nachzudenken.

Folgende Themen sind Inhalte dieses Seminars:

  • Begrifflichkeiten „Strafe“ und „Konsequenz“
  • Hilfreiche Haltungen in diesem Zusammenhang
  • Was tun, wenn’s kracht? – Interventionsmöglichkeiten auf verschiedenen Stufen der Eskalationsspirale
  • Grenzen, die auch im Konfliktfall nicht überschritten werden sollen und: Was kann ich tun, falls ich doch einmal Grenzen überschreiten sollte?
  • Hilfreiche Tools bei der Klärung von herausfordernden Situationen auf der Reflexionsebene
  • Präventive Möglichkeiten um Strafen und Konsequenzen möglichst zu vermeiden

In diesem Seminar geht es um die Vervielfältigung von Handlungsoptionen durch Input, Austausch sowie Reflexion der eigenen Praxis, um danach mit vielen Ideen wieder in den pädagogischen Alltag gehen zu können.

Dieses Seminar richtet sich an ErzieherInnen, SozialpädagogInnen sowie LehrerInnen.

Leitung:

Marion Poh
- Schulleiterin einer Schule mit dem Förderschwerpunkt sozial-emotionale Entwicklung seit 2004
- LOA-Trainerin (ZLB Schweiz)
- Beratung von Schulen und Lehrern
- Coaching von Führungskräften im pädagogischen Bereich
 
Hans-Peter Huber
- Bereichsleiter im Kinder- und Jugendhilfebereich
- LOA-Trainer
- Praxis für systemische Supervision und Coaching
- Organisationsberatung

Literatur: Broschüre „Was tun, wenn’s kracht? Vom wirksamen Umgang mit Konsequenzen im pädagogischen Alltag“ von Marion Poh (Herausgeber: zlb-blickwechsel, Zentrum für lösungsorientierte Beratung, www.zlb-blickwechsel.de 2016) – kann gerne vor Ort für 6.50€ käuflich erworben werden.

Datum:   20.11.2019
Uhrzeit:   9.30 Uhr – 17.00 Uhr
Ort:   ISTN Seminarräume, Lindenweg 1, 76275 Ettlingen
Kosten:   110,00 Euro
Referenten:   Marion Poh, Hans-Peter Huber

 Hier geht es zur Anmeldung

Top