Selbstverständnis

Selbstverständnis

 
 
 
 

Die Arbeit in sozialen Systemen erfordert ein hohes Maß an Flexibilität im Umgang mit einer Vielfalt an Kontexten und Ansprechpartnern, z.B. mit Kostenträgern, Behörden, Justiz sowie der Abstimmung mit KollegInnen in Teams, Institutionen und Unternehmen.

In der Arbeit mit Einzelpersonen, Paaren, Familien und Teams sind Professionelle mit kaum überschaubaren Arbeitssituationen konfrontiert. Mit Hilfe der systemischen Perspektive können komplexe Strukturen besser überblickt und neue Handlungsspielräume eröffnet werden.

In unseren Weiterbildungen vermitteln wir die Grundlagen systemischen Denkens und Handelns in therapeutischen, beraterischen und pädagogischen Handlungsfeldern sowie in Supervision und Coaching.

Top