Zertifizierte Weiterbildungen DGSF

Zertifizierte Weiterbildungen DGSF

Der systemische Ansatz ist seit Dezember 2008 auch in Deutschland wissenschaftlich anerkannt. Im europäischen Ausland (Österreich und Schweiz) erfolgte diese Anerkennung bereits in den neunziger Jahren (s. auch Wikipedia zum Stichwort "Systemische Therapie"). In vielen Einrichtungen ist systemisches Arbeiten gängige Praxis und eine systemische Zusatzqualifizierung der Mitarbeitenden erwünscht. Dies gilt neben anderen für den Bereich der ambulanten und stationären Jugendhilfe, der Familien- und der Suchtberatung.

In den Weiterbildungsgängen Systemische Beratung, Systemische Therapie, Systemisches Coaching und Systemische Supervision vermitteln wir solide Kenntnisse systemischer Denk- und Handlungsansätze mit engem Bezug zu den vielfältigen Problemstellungen in den unterschiedlichen Praxisfeldern unserer Seminarteilnehmer/innen. 
Die Weiterbildungsgänge sind von der DGSF zertifiziert.
Nach Abschluss der Weiterbildung kann ein Zertifikat bei der DGSF beantragt werden.

Diese Weiterbildungen entsprechen den Richtlinien der DGSF.
Das ISTN ist akkreditiertes Mitgliedsinstitut der DGSF.

In der Weiterbildung Systemische Gesprächsführung werden systemische Grundkenntnisse vermittelt. Mit ihnen lässt sich die eigene kommunikative Kompetenz im jeweiligen Berufsfeld erweitern. Die Teilnahme kann durch das Institut zertifiziert werden.

 


  DGSF-Zertifizierung


Für Absolventen nicht zertifizierter Institute besteht die Möglichkeit zu einem Quereinstieg.

Zertifizierung für Quereinsteiger

Top